HootBar

HootBar (Twitterbar) 4.0

Twittern in der Browserleiste

Mit HootBar schreibt man Twitter-Mitteilungen direkt in die Browserleiste. Die kostenlose Firefox-Erweiterung erspart den Weg über die Twitter-Webseite. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • erspart den Weg über die Twitter-Webseite
  • twittert Webseiten-Besuche mit
  • Integration von HootSuite

Nachteile

  • zeigt keine Tweets von anderen Nutzern an

Herausragend
8

Mit HootBar schreibt man Twitter-Mitteilungen direkt in die Browserleiste. Die kostenlose Firefox-Erweiterung erspart den Weg über die Twitter-Webseite.

Mit einem Klick auf ein kleines Symbol in der Firefox-Adressleiste twittert man mit HootBar direkt im eigenen Benutzerkonto. Die Browser-Erweiterung zeigt während des Schreibens die noch verfügbaren der maximal 140 Zeichen an. Auf Wunsch twittert man die aktuell besuchte Webseite automatisch mit.

Das zuvor als Twitterbar bekannte Firefox-Add-on bringt in Version 4.0 als HootBar Neuerungen wie eine Integration von HootSuite und damit Unterstützung von Facebook, Linkedin, Foursquare, Wordpress, Ping.fm und weiteren Diensten mit.

Fazit Mit HootBar versendet man Tweets mit geringem Aufwand. Das Add-on erfordert kein eigenes Fenster und schont die Rechner-Ressourcen. Allerdings sieht man im Unterschied zu anderen Twitter-Clients die Nachrichten anderer Twitter-Nutzer nicht.

HootBar

Download

HootBar (Twitterbar) 4.0